Das Spiel der Götter Wiki
Advertisement
Das Spiel der Götter Wiki

Andarist war ein Tiste Andii und der Bruder von Anomander Rake und Silchas Ruin[1]. Er war auch unter dem Namen Darist bekannt und lebte auf der Insel Drift Avalii[2]. Er war einer der drei Söhne von Mutter Dunkel[3].

Andarist wurde als ein außergewöhnlich großer alter Mann beschrieben, mit langem, zerzausten weißen Haar und einem weißen Bart. Seine Haut war schwarz wie Ebenholz und seine Augen leuchteten tief bernsteinfarben[4]. Andarist war im Gegensatz zu seinen Brüdern kein Wechselgänger und das Blut der Drachen floß nicht in seinen Adern. Deswegen war er auch im Gegensatz zu den beiden gealtert[5][1].

Im Kampf trug er eine silbrig glänzende Rüstung, welche bereits häufig geflickt und mit Ringen aus dunklerem Stahl ausgbessert worden war. Seine Waffe war das Schwert Kummer[6].

Seinem älteren Bruder Anomander gegenüber hegte Andarist einen uralten Groll und fühlte sich von ihm im Stich gelassen, da dieser ihm keine Hilfe schickte um den Thron des Schattens auf Drift Avalii gegen Angreifer zu verteidigen. Auch lehnte er die Entscheidung seiner Brüder zu Eleint-Wechselgängern zu werden ab, und wollte das Andomander sich von seinem Drachenblut lossagte[5][1].

Andarist selbst war von alten Kummer zerfressen, der niemals heilen würde. Dies beeinflusste seine Sichtweise auf das Leben und den Tod, welchen er als kein unfreundliches Schicksal bezeichnete[7].

Geschichte[]

Andarist gab seine Macht und seine Position als Sohn von Mutter Dunkel aus Trauer auf. Nachdem auch Anomander mit ihr und seiner Art gebrochen hatte, um dann aus Kurald Galain zu verschwinden. Damit blieb nur ihr Bruder Silchas in der Heimat der Tiste Andii zurück, bevor er schließlich seine Anhänger in das verhängnisvolle Bündnis mit Scabandari Blutauge und die Edur-Invasion führte[8].

Während Anomander Rake und seine Anhänger schließlich Mondbrut zu ihrer Heimat machten, ließ sich Andarist mit einer weiteren Gruppe Tiste Andii auf der schwimmenden Insel Drift Avalii nieder um den Thron des Schattens zu bewachen. Zu den dort lebenden Tiste Andii gehörten auch die Kinder und Enkel Rakes, welche von Andarist aufgezogen wurden.

Die Insel wurde schließlich von einer kleinen Flotte der Tiste Edur angegriffen, welche den Thron zurück erobern wollten. Der Großteil der Einwohner der Insel fiel in den Kämpfen.

Der Krieg der Schwestern[]

Andarist findet Schlitzer von Autumn Tavern

Nachdem ihr Boot bei dem Versuch auf Drift Avalii zu landen zerschellt war, wurde Schlitzer von Darist gerettet, welcher ihn an Land zog. Darist war der Meinung, dass Apsalar ertrunken sein musste, und sie beide auch demnächst sterben würden, da ein weiterer Angriff der Tiste Edur kurz bevor stand und er der letzte Verteidiger des Throns des Schattens war[9].

Das Haus der Ketten[]

Andarist von Sam Burley

Andarist und Schlitzer bereiteten sich darauf vor sich den Tiste Edur entgegen zu stellen. Andarist führte dabei das magische Schwert Kummer, welches ursprünglich Anomander Rake gehört hatte und von diesem noch Rache genannt worden war. Anadarist war sich aber sich dass sie sterben würden, da er nicht über den außerwöhnlichen Willen verfügte der nötig war um das volle Potential des Schwertes zu nutzen. Es gelang Andarist trotzdem mehrere Gegner zu töten bevor er und Schlitzer drohten überwältigt zu werden. Die beiden wurden allerdings von Apsalar und einer Gruppe Tiste Andii gerettet, bei denen es sich um Rakes Kinder und Enkel handelte, darunter Phaed. Andarist hatte ihnen befohlen sich zu verstecken, da er befürchtet hatte sie wurden getötet werden, weil sie über keine Kampferfahrung verfügten[10].

Während Schlitzer unterwegs war um eine Gruppe auf der Insel gestrandete Malazaner um Hilfe zu bitten griffen die Tiste Edur erneut an, diesmal mit der Magie von vier Magiern. Obwohl Andarist im letzten Angriff schwer verletzt worden stellte er sich der Magie entgegen um Apsalar und seine Verwandten zu schützen, die das Bewusstsein verloren hatten. Es gelang ihm durchzuhalten bis Schlitzer zurückkehrte und Cotillion erschien um die Edur zu töten, obwohl die feindliche Magie ihn in Stücke riss[11].

Nach Andarists Tod nahm Reisender, einer der Malazaner, Kummer an sich und versprach anstelle von Andarist eine Weile den Thron zu verteidigen[12].

Kinder des Schattens[]

Scabandari Blutauge behauptete für den Kummer Andarists verantwortlich zu sein, und seinen darauf folgenden Rückzug von den Tiste Andii. Andarist selbst wusste davon nichts[13].

Anmerkungen und Quellenangaben[]

  1. 1,0 1,1 1,2 Das Haus der Ketten, Kapitel 1, Seite 24
  2. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 9, Seite 506
  3. Kinder des Schattens, Prolog, Seite 15
  4. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 9, Seite 505
  5. 5,0 5,1 Der Krieg der Schwestern, Kapitel 9, Seite 507
  6. Das Haus der Ketten, Kapitel 1, Seite 13-15
  7. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 9, Seite 509
  8. Kinder des Schattens, Prolog, Seite 14-16
  9. Der Krieg der Schwestern, Kapitel 9, Seite 504-510
  10. Das Haus der Ketten, Kapitel 1, Seite 13-26
  11. Das Haus der Ketten, Kapitel 1, Seite 32-34
  12. Das Haus der Ketten, Kapitel 1, Seite 36
  13. Kinder des Schattens, Prolog, Seite 15
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben
Advertisement