Fandom


Map Seven Cities detail

Karte des Reichs der Sieben Städte (Englisch)

G'danisban war eine Stadt im Reich der Sieben Städte. Sie lag in der Nähe von Pan'potsun, am Rande Pan'potsun Odhan[1]. Eine Handelsstraße verband die Städte Ehrlitan und G'danisbahn, welche etwa eine Woche Reisezeit voneinander entfernt lagen[2].

Geschichte Bearbeiten

Während der Eroberung des Reichs der Sieben Städte fiel G'danisban an das Malazanische Imperium. Die Stadt wurde zwar während eines kurzlebigen Aufstandes von einheimischen Rebellen zurückerobert und von vierhundert Wüstenkriegern gehalten, aber von den Brückenverbrennern - ein Magier, ein Assassine und siebzig Soldaten - als ihre erste Kampfhandlung nach ihrer Durchquerung der Raraku, in einer Nacht zurück erobert[3].

Die Stadt Bearbeiten

G'danisban Map by Erikson

Karte von G'danisban von Steven Erikson

G'danisban hatte ein Nord- und ein Südtor und im Zentrum gab es einen Platz[4].

Das Reich der Sieben Städte Bearbeiten

Als eine der ersten Städte auf dem Subkontinent wurde G'danisban von der Armee der Apokalypse erobert, sogar noch bevor Sha'ik das Buch von Dryjhna öffnete. Daran beteiligt waren Krieger der Arak und ein Stamm der Gral war ebenfalls dorthin unterwegs. In der Stadt gab es ein Massaker an den dort lebenden Malazanern, es kam zu Morden, Vergewaltigungen und Plünderungen. Die Opfer waren größtenteils alte Männer, alte Frauen und Kinder. Fiedler, Crokus und Apsalar wurden Zeuge der Ereignisse und töteten eine Gruppe von Vergewaltigern, die ihr Opfer verfolgten[5].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.