Das Spiel der Götter Wiki
Advertisement
Das Spiel der Götter Wiki

Karte von Darujhistan

Das Phoenix war ein Gasthaus im Daru-Viertel von Darujhistan. Es war auch der Wohnsitz von Kruppe.

Über der Tür hing ein Hölzerner Schild mit dem verblassten Bild eines toten Vogel darauf, der auf dem Rücken lag und die Beine in die Luft streckte. Das Gebäude wurde als alt, baufällig und mit schmutzigen Fenstern beschrieben.[1]

Angestellte[2][]

  • Skorb - der Mann hinter der Theke
  • Salli - eine Serviererin
  • Chert - ein glückloser Schläger und Türsteher

Stammgäste[3][]

Rallick und Torvald Nom im Phoenix von Zsoszy

Die Gärten des Mondes[]

Crokus suchte hier Zuflucht nachdem er den Mord an einem Assassinen beobachtet hatte[4]. Das Phoenix war der Treffpunkt der Gruppe und Rallick Nom und Murillio planten hier auch teilweise Colls Rückkehr und den Fall von Lady Simtal.

Leida folgte Kruppe bis zum Phoenix. Der Türsteher Chert wollte sie nicht hineinlassen und als er aufdringlich wurde tötete sie ihn einfach[5]. Mira und Irilta erkannten zwar was sie getan hatte, zogen sie aber nicht zur Rechenschaft dafür. Hier wurde sie auch auf Crokus aufmerksam.

Paran brachte den verwundeten Coll ins Phoenix, wo dieser schließlich von Fäustel geheilt wurde.

Amerkungen und Quellenangaben[]

  1. Die Gärten des Mondes, Kapitel 5, Seite 219
  2. Die Gärten des Mondes, Dramatis Personae, Seite 787
  3. Die Gärten des Mondes, Dramatis Personae, Seite 786-787
  4. Die Gärten des Mondes, Kapitel 5, Seit 219
  5. Die Gärten des Mondes, Kapitel 11
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben
Advertisement