Das Spiel der Götter Wiki
Advertisement
Das Spiel der Götter Wiki

Tennes war ein menschliches Gewirr, das auch als der Pfad des Landes bekannt war[1]. Es war wohl das Gewirr der schlafenden Göttin Brand.

Die Macht von Tennes war in einem Hammer gebündelt, den die Göttin Caladan Bruth gegeben hatte. Mit diesem Hammer war es möglich die Göttin zu erwecken.

Neben Tennes war D'riss, der Pfad des Steins, ein weiteres Gewirre der Erdmagie. Brand war vermutlich ebenfalls die dieses Gewirrs.

Weibliche Nutzer des Gewirrs wurden anscheinend als Hexen bezeichnet, da dies bei Derudan[2], Gellid[3] und der namenslosen Tennes-Hexe aus Fahl[4] der Fall war.

Nenneswerte Nutzer[]

Anmerkungen und Quellenangaben[]

  1. Die Gärten des Mondes, Glossar, Seite 792
  2. Die Gärten des Mondes, Dramatis Personae, Seite 787
  3. Die eisige Zeit, Kapitel 8, Seite 423
  4. Die eisige Zeit, Kapitel 4, Seite 162-163
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben
Advertisement