Fandom


Trull Sengar war ein Tiste Edur des Hauses Sengar sowie der zweite Sohn von Tomad Sengar und Uruth[1]. Seine Brüder waren Forcht, Binadas und Rhulad. Er war ein Mann von Integrität und Intellekt. Er zögerte nicht seine Gedanken auszusprechen oder entsprechend zu handeln und die Konsequenzen zu akzeptieren. Siene Lieblingswaffe war der Speer.

Aussehen Bearbeiten

Er hatte die graue Haut der Tiste Edur. Als er verbannt und im Entstehenden angekettet wurde, wurde er geschoren und ihm ein Mittel auf der Kopfhaut eingerieben, welches auch noch die restlichen Haare ausfallen lassen würde. Danach war er kahl. Zudem ritzte man ihm einen gebrochen Kreis auf der Stirn ein[2].

Der Krieg der Schwestern Bearbeiten

Trull wurde von seinen Verwandten im Entstehenden, einem überflutenden Gewirr welches von Tiste Edur entdeckt worden war, angekettet, geschoren, ausgestoßen und zum Sterben zurück gelassen. Er hatte sich gegen die Politik seines Bruders ausgesprochen und war von diesem deswegen als Verräter verurteilt worden[3].

Die Magie mit der die Ketten ihn an die Mauer banden, hielt ihn über Monate am Leben. Das Ziel war nicht gewesen ihn verhungern zu lassen. Er sollte aufgrund des steigenen Meeresspiegels ertrinken.

Schließlich wurde er vom T'lan Imass Onrack gefunden, welcher durch die Überschwemmung des Gewirrs vom Rest seiner Gruppe getrennt worden war, und nun aus Neugier die Mauer entlang wanderte. Obwohl der Krieger sich am Anfang wenig dafür interessierte ihm zu helfen gelang es Trull ihn zu überreden die Ketten zu zerschlagen. Er bot ihm Informationen über die Feinde der T'lan Imass an, welche sich mit den Tiste Edur verbündet hatte, und gestand ihm, dass ihn sein Bedürfnis immer die Wahrheit zu sagen in diese Lage gebracht hatte. Die beiden setzten den Weg gemeinsam fort, wobei der T'lan Imass zuerst zog und dann trug. Sie fanden schließlich ein Monument auf einem Hügel, in welchem sieben riesige Hundestatuen standen. Zwei von ihnen waren lebendig[4].

Kinder des Schattens Bearbeiten

Trull Sengar by Dejan Delic

Trull Sengar von Dejan Delic

Trull war der zweitälteste Sohn der adeligen Edur-Familie Sengar vom Stamm der Hiroth. Sein Eltern waren Tomad und Uruth und seine Brüder waren Forcht, Binadas und Rhulad. Trull hatte wie Tomad und seine Brüder Forcht und Binadas in den Unterwerfungskriegen unter der Führung von Hannan Mosag gekämpft. Am Gürtel trug er einundzwanzig rotfleckige Nieten als Zeichen für eine bravouröse Tat, davon sieben mit weißen Rand, das Symbol für eine echte Tötung[5].

Trull war an den Calach-Bänken um nach unbearbeiter Jade zu suchen. Dort wurde er Zeuge wie die Schiffe der Letherii Jagd auf die dortigen Robben machten. Dies war ein Vertragsbruch von Seiten der Letherii und ein Angriff auf eine wichtige Nahrungsquelle der Tiste Edur. Er eilte zu seinem Dorf zurück um sein Volk zu warnen. Hannan Mosag berief deswegen eine Versammlung der Tiste Edur um Mitternacht ein. Der Hexenkönig kam zu dem Schluss, dass die Letherii die Edur bewusst vor dem nächsten Treffen und der Neuverhandlung der Verträge provozieren wollten. Statt direkt Rache zu nehmen verkündete er, dass er etwas tun würde, was die Letherii nicht erwarten würden. Eine vollständige Enthüllung von Kurald Emurlahn[6].

Gallerie Bearbeiten

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

Das Bild in der Infobox ist eine Interpretation von Trull Sengar, erstellt von Yapattack.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.