Fandom


Udinaas war ein Letherii und ein Sklave der Familie Sengar aus dem Hiroth-Clan der Tiste Edur.

Er stammte ursprünglich aus der Stadt Trate[1].

Verglichen mit seinem früheren Leben als Schuldner im Königreich Lether fand er das Leben als Sklave bei den Tiste Edur nicht sonderlich hart[2].

Geschichte Bearbeiten

Udinaas wurde, wie sein Vater und sein Großvater, als Schuldner in der Stadt Trate geboren. Er wurde Seemann aufgrund eines Lehrvertrags mit dem Kaufmann Intaros, vermutlich dem Mann dem seine Familie das Geld schuldete. Allerdings hasste er das Meer. Er arbeitete auf dem Walfänger Dicker Brummer, der in den Gewässern der Tiste Edur Wale wilderte, dabei aber im dritten Lehrjahr von Udinaas von den Edur erwischt wurde. Der Kapitän und seiner Offiziere wurden den Haien zum Fraß vorgeworfen und das Schiff zerstört, während der Rest der Mannschaft versklavt wurde. Die nächsten dreizehn Jahre arbeitete Udinaas für die Familie Sengar, auch wenn es ihm verboten war die Fischerboote der Familie zu benutzen. Da ihm sein Leben bei den Tiste Edur aber besser gefiel als das in Trate hätte er selbst mit Zugang zu den Fischerbooten nicht versucht zu fliehen[3].

Kinder des Schattens Bearbeiten

Udinaas war in Federhexe verliebt, die Magd von Mayen und eine Werferin der Fliesen, die mit den Stimmen der Ahnen sprechen und die Zukunft vorhersagen konnte. Sie war allerdings von deutlich höherem Status als Udinaas in der Hierarchie der Letherii-Sklaven der Edur, weshalb er sich keine Hoffnungen machen konnte sie eines Tages zu heiraten[4].

Anmerkungen und Quellenangaben Bearbeiten

  1. Kinder des Schattens, Kapitel 1, Seite 44
  2. Kinder des Schattens, Kapitel 1, Seite 45
  3. Kinder des Schattens, Kapitel 1, Seite 44-45
  4. Kinder des Schattens, Kapitel 1, Seite 54
AbkürzungenSeitennummerierungFormatierung von Quellenangaben
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.